Angaben gemäß § 5 TMG:

Betreiber der Website:
Bettina Braun, B’Braun Filmproduktion

Anschrift:
Leostr. 76, 50823 Köln

Postanschrift für die Redaktion
Leostr. 76, 50823 Köln

Kontakt:
Telefon: 0221-2220 4122
Mobil: 0151-445 332 77
E-Mail: office(at)filmdokument.de

 

USt-ID: DExxx

Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RstV:
Bettina Braun

Der Nutzung der im Zuge der Impressumspflicht und der weiteren veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte bspw. zur Übersendung von unangeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird widersprochen. Wir behalten uns rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
Die von uns verwendeten Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Verwendete Bilder:

  • Shutterstock ID 179792279, Rawpixel
  • Shutterstock ID 107139782, Taiga

Urheberrecht

Der Inhalt und die Darstellung der Website www.filmdokument.de sind urheberrechtlich geschützt und unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigungen, Verwendung einzelner Texte oder Textteile sowie von Bildmaterial bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar.

Screendesign & Webproduktion

addinteractive.de, Ute Bender, Köln
www.addinteractive.de

Pressestimmen
… Diese Szene aus “Was du willst”, die wie ein Echo von Chaplins “Modern Times” wirkt, ist vielleicht die schönste des Festivals: eine Miniatur über Zwang und Freiheit.
In “Was du willst” hat Bettina Braun jene vier Kölner Migrantenjugendlichen, die zwischen Auflehnung, Selbstverwirklichungsträumen und streng religiösen Elternhäusern pendeln, noch einmal beobachtet. Entstanden ist ein dichtes, dreiviertelstündiges Portrait.
Die Regisseurin ist ihren Figuren auf verblüffend selbstverständliche Art nahe. “Hallo Bettina”, murmelt Ali morgens am Frühstückstisch in die Kamera. Nie kippt der Film ins Sozialarbeiterische, nie in schwärmerische Begeisterung fürs Dissidentische.
TAZ Berlin